fahren ab 17

In vielen Bundesländern beginnt - z. T. schon ab 1.9.2005 - der Modellversuch „Begleitetes Fahren ab 17“ (zunächst bis zum Jahr 2010).


Hier die wichtigsten Punkte:


  • Beginn der Ausbildung mit 16 ½  Jahren möglich
  • Ausbildung gem. FahrschAusbO – also genau so wie bei 18-jährigen
  • Theoretische Prüfung frühestens 3 Monate und praktische Prüfung frühestens 1 Monat vor dem 17. Geburtstag  möglich
  • Die Prüfungsbescheinigung gilt (in Deutschland) als Fahrerlaubnis. Es werden darin der oder die Begleiter eingetragen.
  • Nur in Begleitung dieser Person(en) darf der Fahrer ein Kraftfahrzeug der Klasse B bzw. BE führen
  • Diese erworbene Fahrerlaubnis schließt die Klassen M, L und S ein (Fahrzeuge dieser Klassen dürfen ohne Begleitperson geführt werden)
  • Fahrten ohne Begleitperson (bzw. deren Verstoß gegen 0,5 Promille-Grenze oder anderer berauschender Mittel) werden geahndet (Widerruf der Fahrerlaubnis)
  • Begleitpersonen müssen mindestens 30 Jahre alt sein und seit mindestens 5 Jahren (ununterbrochen) im Besitz  der Fahrerlaubnis der Klasse B sein
  • Sie dürfen nicht mehr als 3 Punkte im Verkehrszentralregister haben