Theorieunterricht

Jeder Fahrschüler hat die gesetzlich vorgeschriebene Anzahl an theoretischen Unterrichtsstunden in der Fahrschule zu besuchen. Die theoretische Ausbildung findet in unseren Schulungsräumen statt und wird durch die Medien des Vogel- und Wendel - Verlags unterstützt.


Der Stoff des theoretischen Unterrichts ist gegliedert in einen:


  • allgemeinen Teil (Grundstoff)


Dieser ist allen Führerscheinbewerbern zu vermitteln.


Der allgemeine Teil umfasst 12 Themenbereiche, die jeweils in einer Doppelstunde (90 min.) abgehandelt werden.


  • und klassenspezifische Teile (Zusatzstoff)


die dem Fahrschüler entsprechend der von ihm angestrebten Führerscheinklasse zu vermitteln sind (s. Tabelle).


Das Bonussystem:

Die Mindestdauer des theoretischen Grundunterrichts von 12 Doppelstunden vermindert sich um 6 Doppelstunden, wenn Du bereits eine Fahrerlaubnis besitzt.

Auch für die Mindestdauer des klassenspezifischen Unterrichts ist, je nach vorhandener Fahrerlaubnisklasse ein Bonus vorgesehen:


 Die theoretische Ausbildung für die Klassen B, C1, D, D1 schließt die Ausbildung für die jeweilige Anhängerklasse ein.

ohne Vorbesitz
Doppelstunden mit Vorbesitz Doppelstunden
 
 
M 2

A oder A1

4

B 2

C1 6 D oder D1 2
C 10 C1 oder D1 4
C 10 D 2
CE 4

D1 10 C oder C1 4
D 18 C oder D 8
D 18 C1 12
L 2

T 6 - -