Was passiert wenn.. §§§

Auszug der Verstöße nach A und B, die zu einem Aufbauseminar führen:


Nach "A" einmaliger Verstoß:


  • Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot bei Gegenverkehr, beim Überholt werden oder bei Unübersichtlichkeit
  • Zu schnelles Fahren bei Unübersichtlichkeit oder an Straßenkreuzungen, Straßeneinmündungen oder Bahnübergängen
  • Überschreiten der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um mehr als 20 km/h
  • Ungenügender Sicherheitsabstand bei einer Geschwindigkeit von mehr als 80 km/h
  • Verbotenes Rechtsüberholen außerhalb geschlossener Ortschaften
  • Überholen bei Unübersichtlichkeit oder bei unklarer
  • Verkehrstage und bei Überholverbot
  • Nichtbeachten der Vorfahrt
  • Wenden, Rückwärtsfahren oder Fahren entgegen der Fahrtrichtung auf Autobahnen oder Kraftfahrstraßen
  • Falsches Verhalten gegenüber öffentlichen Verkehrsmitteln und Schulbussen
  • Beim Rechtsabbiegen mit Grünpfeil vor dem Rechtsabbiegen nicht angehalten
  • Nichtbeachten des Rotlichts, grobes Nichtbeachten des STOP-Zeichens
  • Gebrauch oder Gestatten des Gebrauches von Fahrzeugen ohne Zulassung oder ohne Betriebserlaubnis
  • Führen eines Kraftfahrzeuges mit mindestens 0,8 Promille BAK



Nach "B" zweimaliger Verstoß:


  • Nicht tangentiales Linksabbiegen unter Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer
  • Fahren eines Fahrzeuges mit weniger als 1,6 mm Profiltiefe an den Reifen
  • Fahren ohne Licht oder nur mit Standlicht bei erheblicher Sichtbehinderung außerhalb geschlossener Ortschaften
  • Führen eines Fahrzeuges mit mangelhaft gesicherter Ladung unter Beeinträchtigung der Verkehrsicherheit
  • Überschreiten der Anmeldefrist zur TÜV-Untersuchung um mehr als acht Monate
  • Führen eines mangelhaften Fahrzeugs
  • Führen eines Fahrzeugs unter Überschreiten der zulässigen Abmessungen